Endlich wieder Bundesliga!

Mit dem Eröffnungsspiel des Titelverteidigers Bayern München gegen den VfL Wolfsburg startete die Bundesliga in ihre 52. Saison.
Auch wenn es nicht wirklich ein hochklassiges Spiel war, so machte es doch Lust auf mehr. Denn das Spiel hatte alles worauf man sich in dieser Saison freuen kann. Schöne Tore, neue Spieler die auf sich aufmerksam machten und den ein oder anderen Aufreger.
Das Spiel begann verhalten, ohne wirkliche Torraumszenen. Das änderte sich etwa nach einer Viertelstunde, denn von da an erhöhten die Bayern das Tempo und spielten mehrere Torchancen heraus. In dieser Phase konnte sich Wofsburgs Torhüter Max Grün, der für den angeschlagenen Benaglio im Tor stand, auszeichnen. Vor allem mit einer herausragenden Parade, in der 30. Minute, gegen einen artistischen Abschluss von Robert Lewandowski, der Mustergültig vom erst 17 jährigen Gianluca Gaudino bedient wurde. Es war nur eine Frage der Zeit bis die Bayern in Führung gingen und in der 37. Minute war es dann auch soweit. Robben passte nach einer schönen Aktion von rechts in den Strafraum und Weltmeister Thomas Müller musste nur noch seinen Fuß hinhalten.
Ein mögliches Aufbäumen der Wölfe zur zweiten Halbzeit machte ein unnötiger Ballverlust von Guilavogui zunichte. Der ansonsten ein gutes Debüt zeigende Neuzugang der Wolfsburger vertendelte in der 47. den Ball an Arjen Robben. Nach einer sehenswerten Kombination mit Müller und Lewandowski erzielte der Holländer das 2 zu 0. Über seine zwei Scorerpunkte hinaus zeigte Robben ein sehr gutes Spiel.
Wie aus dem Nichts erzielte Ivica Olic, mit einem Schuss aus gut 16 Metern, den Anschlusstreffer. Danach erhöhten die Wölfe den Druck auf die Bayern, bei denen die Kräfte nachließen. Malanda hatte in der 80. dann auch den Ausgleich auf dem Fuß. Der Belgier, der in der 72. Minute eingewechselt wurde, schob jedoch den Ball aus einem Meter Entfernung am Tor vorbei. Auf der anderen Seite hätte der ebenfalls eingewchselte Rode alles klar machen können. Doch sein schöner Treffer aus der Distanz wurde wegen eine vermeintlichen Abseitsstellung von Müller aberkannt.
Danach passierte nicht mehr viel und die Bayern gingen als verdienter Sieger vom Platz.

Advertisements
Kategorien:Uncategorized
%d Bloggern gefällt das: